DSEU Deutschland

Wirtschaftsstimulationsprogramme würde man normalerweise von einer Regierung erwarten – jetzt nicht mehr. Eine Gruppe von nahezu 300 unabhängigen Führungskräften, Firmeninhabern und Social-Media Beratern haben sich zusammengeschlossen, um kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Europa unerwartet eine helfende Hand zu bieten und ihnen dabei zu helfen, ihre wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern. Während Niedrigstkosten-Hersteller aus Asien und technisch versierte Unternehmen aus den USA nach Europa expandieren, ist der europäische Mittelstand, welcher den Schlüssel zu einer stabilen Wirtschaft darstellt, noch nicht vorbereitet, um im globalen Wettbewerb zu bestehen. Die neu geformte Gruppe hat eine groß angelegte Marktforschung durchgeführt und das entwickelt, was sie als „Alternative Wachstums-Strategie“ bezeichnen. Diese wird Unternehmen dabei unterstützen ihre Einnahmen durch Expansion in Europa zu erhöhen. Heute hat die Gruppe von Managern und Unternehmern die Bildung der Initiative „Digital Sunrise Europe“ bekannt gegeben. Ab Anfang Oktober 2012 werden von der Initiative meist kostenfreie Ausbildung und Beratungsleistungen für Unternehmen in ganz Europa angeboten.

Was mit einer Grundsatz-Präsentation durch Axel Schultze vor der Europäischen Kommission während der „Digital Agenda Assembly“ Konferenz im Juni 2012 startete, hat nun ein Eigenleben entwickelt. Während der Vorbereitungen zu dieser Präsentation, scharte Schultze ein Team von über 100 Social-Media versierten Freiwilligen um sich, um eine Marktforschung über den Status Quo der Social-Media-Nutzung von Unternehmen in Europa durchzuführen. Das Resultat war eine Überraschung für das gesamte Team. „Wir suchten den Status Quo von Social-Media in Europa und dessen Potential zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen.“, sagt William Stewart, eines der Gründungsmitglieder von Digital Sunrise Europe und Jungunternehmer aus dem Vereinigten Königreich. Er führt weiter aus: „Was wir gefunden haben, war ein überraschendes Muster – Die meisten europäischen Unternehmen produzieren hervorragende Produkte von hoher Qualität und einzigartigem Design, dennoch bedienen sie nur ihren regionalen Markt. Trotz der Konkurrenz aus Übersee, wissen die meisten Unternehmen nicht wie sie in ausländischen Märkten erfolgreich konkurrieren können.“ Anstatt einen Status-Bericht über Social-Media in Europa zu präsentieren, entwickelte Axel Schultze ein Strategie-Modell, welches Socia-Media wirksam einsetzt und Unternehmen ermöglicht in ganz Europa zu wachsen – dies mit sehr niedrigen oder nahezu keinen Investitionen.

PinterestLinkedInFacebookTumblrStumbleUponDelicious